Volkswagen Konzern und Industriepartner: neue Aktionen und neues Modell für erfolgreiche CNG-Mobilität

Volkswagen Konzern und Industriepartner: neue Aktionen und neues Modell für erfolgreiche CNG-Mobilität

  • Aktionsbündnis von Volkswagen Konzern und Industriekreis erhöht Stellenwert von CNG-Mobilität kontinuierlich
  • Absatz von CNG-Fahrzeugen verzeichnet im siebten Monat in Folge ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr
  • Zahl der Partnerunternehmen im Industriekreis CNG-Mobilität erneut gewachsen
  • SEAT Arona ergänzt das Produktportfolio als erster CNG-SUV

Wolfsburg, 21. Februar 2018 – Neue Partnerschaften, neues Fahrzeugmodell, gestiegeneZulassungszahlen: Der Volkswagen Konzern und seine Industriepartner aus den Bereichen Gasversorgung, Netzbetrieb und Tankstellen setzen ihre erfolgreiche Markt und Informationsoffensive auch im Jahr 2018 fort. Seit dem Start der markenübergreifenden Kampagne im Frühjahr 2017 konnte das Aktionsbündnis den Stellenwert von CNG (Compressed Natural Gas) für die individuelle Mobilität in Deutschland erheblich steigern. Die aktuellen Zulassungszahlen des Kraftfahrtbundesamtes bestätigen, dass CNG derzeit die am stärksten wachsende Antriebsart ist.

Seit Juli 2017 steigen monatlich die Zahlen der neu zugelassenen CNG-Fahrzeuge in Deutschland. Mit dem SEAT Arona wird 2018 das neueste CNG-Fahrzeug vorgestellt. Damit wächst die Flotte der für den CNG-Betrieb geeigneten Pkw aller Marken des Volkswagen Konzerns auf insgesamt 18 Modelle und reicht von der Kleinwagen-Klasse bis zum Premium-Segment. Hinzu kommen die Erdgas-Fahrzeuge der Tochtergesellschaft Volkswagen Truck & Bus, zu der unter anderem die Marken MAN und Scania gehören. Damit ist die Volkswagen Group größter Anbieter von CNG Modellen.

Mit den jüngst erfolgten Beitritten des Biomethan-Herstellers VERBIO, des Automobilzu-lieferers MAHLE, des Netzbetreibers EWE NETZ und des Leichtbaukomponenten-Herstellers Hexagon xperion zum Industriekreis CNG-Mobilität sowie der Marketingkampagne für die Audi g-tron Modelle hat die Markt- und Informationsoffensive nochmals an Schlagkraft gewonnen.

Jens Andersen, Leiter Technologiestrategie und Konzernbeauftragter für CNG-Mobilität des Volkswagen Konzerns: „Das Aktionsbündnis ist eine beeindruckende Erfolgsgeschichte und wir haben allen Grund, zuversichtlich nach vorn zu blicken.“

Für den Volkswagen Konzern stellt der Ausbau der CNG-Mobilität einen wichtigen Baustein seiner im Rahmen des Zukunftsprogramms „TOGETHER – Strategie 2025″ beschlossenen Neuausrichtung des Antriebsportfolios dar. Die CNG-Modelle leisten schon heute einen wirksamen Beitrag zur Emissionsreduzierung im Straßenverkehr und zeichnen sich durch CO2-, Stickoxid- und Feinstaub-Werte aus, die deutlich unter denen von Benzin- und Dieselantrieben liegen.

Gemeinsam mit dem Industriekreis CNG-Mobilität strebt der Volkswagen Konzern an, die Zahl der in Deutschland zugelassenen CNG-Fahrzeuge bis zum Jahr 2025 auf rund eine Million zu verzehnfachen. Parallel dazu soll die Zahl der CNG-Tankstellen in Deutschland von derzeit rund 860 auf 2000 Stationen erhöht werden.

Jens Andersen: „Vor dem Hintergrund der Debatte über die Energiewende und des sukzessiven Umstiegs auf nachhaltige Mobilität kann gerade die CNG-Mobilität einen sehr attraktiven Beitrag leisten. Dort, wo die Elektromobilität noch an Grenzen stößt, können wir eine kostengünstige und sofort verfügbare Alternative zur Reduzierung der Emissionen im Straßenverkehr bieten.“

Neue CNG-Modelle in zusätzlichen Segmenten wie das SUV SEAT Arona werden folgen und die Attraktivität des Angebots weiter erhöhen. Aktuelle Daten des Kraftfahrtbundesamtes zeigen bereits ein deutlich wachsendes Interesse an CNG-Modellen. Seit Juli 2017 steigen die Zulassungszahlen kontinuierlich an. Im Januar 2018 lagen sie um 370,7 Prozent über dem Vorjahresniveau. Dabei wurden mehr CNG-Modelle zugelassen als jemals zuvor in einem Monat. Damit ist der CNG-Antrieb aktuell die am stärksten wachsende Antriebsart.

Der Volkswagen Konzern belohnt den Umstieg auf ein CO2-armes CNG-Fahrzeug zudem mit einem Sonderbonus. Zusätzlich zur Umweltprämie, die bei Rückgabe eines gebrauchten Automobils mit Dieselmotor der Normen Euro 1 bis 4 gewährt wird, erhalten Kunden noch bis 31. März 2018 beim Kauf eines CNG-Modells eine Zukunftsprämie in Höhe von bis zu 2000 Euro.

PDF Download