Media

Media

BILD am SONNTAG
3. September 2017:
Diesen Audi lieben sogar Umweltschützer

„Sauberer geht es zurzeit nicht …“

„Beim Verbrennen vom Erdgas, auch CNG („Compressed Natural Gas“) genannt, entstehen nahezu keine Schadstoffe, schon gar nicht Stickoxid. Wie die Deutsche Umwelthilfe bestätigt: Statt der ab 2020 erlaubten 90 Milligramm je Kilometer kamen beim Audi nur 34 mg/km aus dem Auspuff.“

Der Spiegel, 29 / 2017:
Geist aus der Druckflasche

„Erdgas als Autokraftstoff, so die zentrale Botschaft in einem jüngst veröffentlichten VW-Konzeptpapier, ,hat das Potenzial, zu einem vollständig klimaneutralen Energieträger für individuelle Mobilität zu werden’.“

„Das Ganze ist betriebswirtschaftlich so sinnvoll, dass man „den Joker einfach ziehen muss“, sagt Jens Andersen, im VW-Konzern verantwortlich für die Erdgasmobilität.“

auto mobil – das VOX Automagazin,
Folge 39, So. 01.10.2017, Thema u.a.:
Ist Erdgas das neue oder bessere Diesel?

O-Ton Dr. Jens Andersen, Leiter Technologiestrategie und Konzernbeauftragter für CNG-Mobilität des Volkswagen Konzerns:
„Der mit CNG betriebene Motor ist der sauberste, den sie darstellen können.“

„… Das ist vor allem bei den Fahrzeugen der Fall, die lange Strecken fahren. Da ist der CNG-Motor dann wirklich eine attraktive Alternative.“

Zum Beitrag: auto mobil – das VOX Automagazin: Ist Erdgas das neue oder bessere Diesel?